Nidwaldnerlauf

mehr lesen

Ersatzbeschaffung Pikettfahrzeug

Die Feuerwehr benötigt nebst einer gut ausgebildeten und motivierten Mannschaft auch das entsprechend zuverlässige und zweckmässige Material und Fahrzeuge.  Damit das so bleibt wird die Mannschaft an den Zugs- und Spezialisten Übungen auf mögliche Ernstfälle trainiert. Die Persönliche Ausrüstung wird regelmässig gereinigt und defektes Material ausgetauscht. 
So auch beim Fahrzeugpark. Unser TEAM von Fahrzeugwarten kümmert sich pflichtbewusst um den modernen Fahrzeugpark der Feuerwehr BuEb. Sie kontrollieren Füllstände, machen Funktionskontrollen von technischen Geräten, passen die Einbauten an und reinigen die Fahrzeuge bis ins Detail. So können wir uns während den Einsätzen immer darauf verlassen dass die Einsatzfahrzeuge ausfahren und alles funktioniert.
Nach 25 Jahren werden schwere Feuerwehrfahrzeuge ersetzt. Aus diesem Grund dürfen wir nun unser Pikettfahrzeug „PIF“ mit Beschaffung 1993 nach zuverlässiger Arbeit in den Ruhestand schicken.

Innerhalb der Feuerwehr wurde eine Arbeitsgruppe gegründet, welche die Bedürfnisse der Feuerwehr BuEb analysierte. In Zusammenarbeit mit dem Feuerwehrinspektorat OW/NW wurde ein entsprechendes Pflichtenheft  erarbeitet. Das Fahrzeug soll Personen und Material transportieren und für künftige Aufgaben genügend Platz bieten. Auch dieses Fahrzeug soll die nächsten 25 Jahre im Dienste der Feuerwehr BuEb stehen und die Pflicht erfüllen. 
Wir freuen uns sehr, dass wir Ende 2017, nach intensiver Evaluation, unser neues „PIF“ bestellen durften, welches optimal auf die Bedürfnisse der Feuerwehr BuEb zugeschnitten ist.
An den Herbstübungen wird das neue PIF in Dienst gestellt und die Mannschaft und Fahrer werden entsprechend instruiert 
mehr lesen

Wintersturm "Evi"

Für die nächsten Tage werden wieder kräftige Winde erwartet. Der Wintersturm Evi wird um Mitternacht in unserer Region eintreffen.

Zurren Sie die losen Gegenstände im Freien wieder fest und lassen Sie die Lammellenstoren oben.

Wenn Sie das Gebäude verlassen achten Sie auf herumwirbelnde Gegenstände und halten Sie sich von Wäldern fern.

 

 

Medienmitteilung auf der Homepage der NSV

Materialkontrolle

mehr lesen

Herbstübungen

mehr lesen

Nauenfahrt vom 27.08.2017

Herausforderung Fassadenbrand

mehr lesen

Maschinisten Übung

mehr lesen

Übung Strassenrettung

mehr lesen

Frühlingsübungen

mehr lesen

Nidwalderlauf 2017

Herzliche Gratulation an unsere Teilnehmer vom Nidwalderlauf 2017 in der Kategorie Feuerwehr. 

Die Feuerweh BuEb war mit 2 Atemschutztrupps am 21. Nidwaldnerlauf vertreten.

Samariter Monatsübung

An der Monatsübung des Samaritervereins Buochs wurde das Thema "Es brennt-was tun?" behandelt. Die Feuerwehr BuEb zeigte den Einsatz von Löschdecken und Feuerlöschern. Alle anwesenden nutzten die Gelegenheit und löschten die Feuer mit vollem Elan.

mehr lesen

KTLF Feuerwehr Seelisberg

Das neue Klein-Tank-Lösch-Fahrzeug KTLF der Feuerwehr Seelisberg wurde heute Abend allen Interessierten Feuerwehren demonstriert. Feuerwehren aus den Kantonen NW, UR, SZ waren anwesend.

mehr lesen

Kader WBK in Buochs

Heute wurde der 3 und letzte Kader WBK 2017 in Buochs durchgeführt. Das Thema "Waldbrandbekämpfung" wurde durch die Instruktoren mit Unterstützung von Mitarbeitern der Firma #Alpinlift interessant näher gebracht.

mehr lesen

Hochwassertschutzmassnahmen A2

Durch Mitarbeiter der zentras und der zuständigen Bauunternehmung wurde das Kader der Feuerwehr Buochs-Ennetbürgen über das Vorgehen bei einem grossen Elementarereignis instruiert. Die Leitplanken und Zäune müssen entsprechend rechtzeitig entfernt werden, um den Schaden in den Gemeinden entsprechend klein zu halten. Die Berechnungen welche durch den Kantonalen Wasserbauer erstellt wurden sollen den Einsatz entsprechend definieren und auslösen, damit genügend Zeit vorhanden ist um dem zu erwartenden Wasser- und Geröllmassen den Weg frei zu machen, damit der Abfluss  in Richtung See hindernisfrei funktioniert. 

mehr lesen

2. Generalversammlung Feuerwehrverein

mehr lesen

Atemschutz Gruppenführer Übung ins Seewen

Zwölf Atemschutz Chargierte absolvierten am 16.02.2017 abends eine Weiterbildung im UFZ in Seewen SZ mit der Absicht ihr Wissen und Können von Brand- und Rauchgasphänomenen in einem Innenbrand zu vertiefen und realitätsnah zu erfahren.

mehr lesen